Magazin - Sonstiges Magazine bright

-

Auswertung zum Thementag "Wolf & Mensch"

Img 9477

Den Schutz des Wolfes als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabenstellung (über die wir in der Dübener Heide nicht entscheiden können) wollten wir zum Anlass nehmen, den Bürgern die unterschiedlichen Sichtweisen zum Verhältnis "Wolf und Mensch" zu eröffnen. Dabei sollten die Chancen und Risiken für die Menschen der Heide (Einwohner und Touristen; Naturschützer; Jäger; Tierhalter) angesprochen werden können (der gesellschaftlich vereinbarte Wolfsschutz beinhaltet auch "soziokulturelle und ökonomische Betroffenheiten" für die Menschen und Unternehmen). Dazu die Grundeinstellung einer mündigen Bürgerschaft in der Dübener Heide auch im Umgang mit dem "Thema Wolf" würdigen zu können, hat der Thementag "Wolf & Mensch" als öffentlicher Diskursraum und eine Pilotveranstaltung modellhaft beigetragen. Mit unserem Ansatz "künftiges Verhältnis von Mensch und Wolf in der Dübener Heide" und den Inhalten "unterschiedliche Sichtweisen in einer Veranstaltung aufzuzeigen und offen zur Diskussion zu stellen" bewegten wir uns in der Dübener Heide ebenso auf "Neuland" wie mit der angewandten Finanzierung über ein "Crowdfunding" (Schwarmfinanzierung durch Bürger und Unternehmen).

Podium

Ulrich Wotschikowsky

Beitrag: "Wolf, Wild und Jagd"

Uta Eser

Beitrag: "How wolves change debates"

Stefan Pinter & Aline Menz

Soziodrama: "Die Sicht der Anderen"

Nathalie Soethe

Beitrag: "Freiwilligenarbeit im Herdenschutz"

Fragebogenauswertung

Naturpark Dübener Heide e.V.

Büro Sachsen-Anhalt

Ortsteil Tornau - Krinaer Straße 2
06772 Gräfenhainichen
T
034243 50 881
F
034243 50 916
M
info@naturpark-duebener-heide.com

Büro Sachsen

Naturparkhaus - Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben
T
034243 72993
F
034243 342009
M
info@naturpark-duebener-heide.com
×
Zurück zu Regiocrowd.com
Du wechselst jetzt zu
Xlogo regiocrowd