Samstag, 25.03.2017 | 10:00 Uhr - Muldestausee

Erlebnistag – Streuobstwiesen

  • Engagement
  • Kulinarik

Streuobstwiesen sind ein prägender Bestandteil unserer Kulturlandschaft.  Auf Grund ihrer Mehrfachnutzung als Weideland, zur Obsterzeugung sowie der energetischen Verwendung als Reisig und Holz für den Backofen waren sie häufig auf exponierten Standorten am Rande der Heidedörfer zu finden und verbanden diese mit der umgebenden Feldflur. Mit  zunehmendem Alter bilden sich nach Pflege- und Schnittmaßnahmen Nistmöglichkeiten für gefährdete Höhlenbrüter wie Steinkauz und Wiedehopf aber auch  für Fledermäuse. Besonders wertvoll sind Streuobstwiesen zudem als Genreserve für alte Obstsorten. Wiederentdeckt und genutzt wurden Streuobstwiesen in den vergangenen Jahren nicht zuletzt auch wegen des unvergleichlichen Geschmacks von frisch gepresstem Apfelsaft.

Um gemeinsam mehr über die Bedeutung, die Pflege und den Erhalt  von Streuobstwiesen in der Dübener Heide zu erfahren laden wir Euch am 25. März in den Garten der Gutscheune nach Schwemsal ein. Unter Anleitung des Baumpflegers Diethard Biermann aus  Bad Schmiedeberg werden wir Äpfel- und Birnenbäume fachgerecht pflanzen und die richtigen Schnitttechniken üben.

Der Erlebnistag wird von der Europäischen Union und dem Land Sachsen Anhalt im Rahmen des LEADER-Projektes Engagement 2020 unterstützt.

Mehr Informationen

Du hast Zeit und Lust dabei zu sein?
Nimm Kontakt zu uns auf:

Ansprechpartner

Anne Hecht
Landschaftspflegeverband Wittenberg e.V.

Telefon: 0152 0475 4446

Webseite: www.naturpark-duebener-heide.com

Adressdaten
Kulturzentrum Gutsscheune
Dübener Landstraße 22
06774 Muldestausee