Erzgebirge - Noch 9 Monate bis zum 31. Dezember 2021

Museum Olbernhau – Ein Museum für die ganze Familie sucht Helfer

  • Bildung
  • Engagement
  • Erlebnis
Präparat eines Marderhundes in der Naturkundeabteilung
Gewölbe der Naturkundeabteilung

Das Museum Olbernhau mit seiner sehr sehenswerten Naturkundeausstellung befindet sich in einem Teil des ehemaligen Rittergutes Olbernhau am Markt direkt neben der Kirche. Es ist ein attraktives Erleb­nismuseum auf drei Etagen für die ganze Familie. Die Naturkundeabteilung im Erdgeschoss, in einem Raum mit schönem Kreuzgewölbe und wohlgeformten Säulen, zeigt die ökologischen Zusammenhänge und Biotope lebensnah und anschaulich. In dieser ständigen naturkundlichen Ausstellung werden die Zusammenhänge von Geologie (u.a. Exponate Steinkohlebecken Olbernhau-Brandau), Erzgebirgswald (Holzordnung des Kurfürsten von 1560) und Fauna und Flora unserer heutigen Umwelt in Lebensräumen unter anderem in attraktiven Dioramen vorgestellt. Im Jahr 2019 wurden die Tierpräparate grundlegend restauriert. Zu jeder Tierart lässt sich in Hörstationen Wissenswertes erfahren und die Tierstimme vernehmen. Ein Schauarchiv zeigt zusätzlich alle Tierpräparate, die sich im Sammlungsbestand des Museums befinden.

Engagieren Sie sich für das Museum – zum Beispiel im Förderverein

Arbeitsbereiche des Vereins:

  1. die Förderung des weiteren Aufbaus des Museums Olbernhau zu einem kulturhistorischen Museum mit überregionaler Ausstrahlung auf Grundlage des zu erarbeitenden und laufend zu vervollständigenden Konzepts
  2. die Förderung des musealen Sammelns und wissenschaftlichen Erforschens historischer Belege und materieller Sachzeugen. Er bezieht sich dabei auf das kulturräumliche grenznahe Gebiet des mittleren Erzgebirges, welches von den Fließgewässern der Natzschung, der schwarzen Pockau sowie von den ehemaligen Besitzungen der Herrschaft von Schönberg umschlossen wird und mitprägend für die Olbernhauer Eigentümlichkeit wirkte
  3. die Förderung des Geschichtsbewusstseins und des Verständnisses für die Eigentümlichkeit der Stadt, deren Ausprägung als Zentrum der Holz- und Metallverarbeitung im Spielzeugland des sächsischen Erzgebirges zu einer einmaligen Identität geführt hat
  4. die Förderung der Entwicklung des Museums durch Editionen, Zusammenarbeit mit Medien, Beratungen zu touristischen Vorhaben und Ausweitung der Öffentlichkeitsarbeit
Dioramen mit Hörstationen
Erzgebirgische Lebensräume werden anschaulich dargestellt (Waldkauz)

Adresse
Museum Olbernhau
Markt 7
09526 Olbernhau

Öffnungszeiten
Mo: geschlossen
Di – So: 10:00-17:00
an Feiertagen (auch montags) 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet,  am 24./ 25./ 31. Dezember geschlossen