Es gibt kaum noch Offenlandhaltung von Rindern oder Schafen. Zu großer Aufwand und zu viele Nutzungskonflikte mit anderen Landnutzern stehen dem entgegen. Ein Schafshalter versucht es trotzdem auf dem Krumrichsberg bei Sehlis und hält dort bedrohte Haustierrassen.
 
Mit Hilfe von Patenschaften kann man den Aufwand des Schäfers würdigen und bekommt dafür ein halbes küchenfertiges Schaf und wird im Laufe des Jahres vor Ort zum Patenschaftstag eingeladen.
 
Die Patenschaft für ein Leineschaf beträgt 140€ und für ein Skuddenschaf 120€
 
Kontakt:
Andre Wolf
0157 – 73227535