Zauneidechsen in voller Pracht

Zauneidechsen bewohnen strukturreiche, offene bis halboffene Lebensräume sowie Saum- und Übergangsbiotope: u.a. Magerrasen, Sandgruben, Steinbrüche, Wald- und Straßenränder und sind insbesondere auf Flächen in der Nähe des Störmthaler Sees (u.a. östlich der Grunaer Bucht) vielfältig anzutreffen. Lest gern weiter unter: http://uferleben.de/?p=2874