Sächsische Schweiz - Noch 3 Tage bis zum 18. November 2018

Vielfalt auf`s Feld – artenreiche Hecke pflanzen

  • Engagement

Wir wollen die kulturelle und strukturelle Vielfalt auf den Feldern erhöhen. In der Nähe von Struppen warten 150 Meter Ackerrand darauf, mit heimischen Wildsträuchern bepflanzt zu werden. Die neue Hecke bietet dann Unterschlupf für verschiedene Tiere und ist zugleich Nahrungsquelle für zahlreiche Insekten- und Vogelarten sowie Kleintiere. Neben Wildbirne, Pfaffenhütchen, Gewöhnlicher Schneeball werden Heckenrosen und Himbeeren in der warmen Jahreszeit den Tisch reichhaltig für die Hecken-Lebewesen decken.
In einer Länge von 150 Metern wollen wir heckentypische Gehölze in drei Reihen pflanzen. Der Wildschutzzaun, der die Jungpflanzen gegen Verbiss schützt, ist bereits angelegt.

Was Du gibst:

Im nächsten Schritt werden fleißige Helfer gesucht, die gut 350 Pflanzen in die Erde bringen. Mit einem kleinen Bagger werden bereits vorher Löcher ausgehoben (der Boden ist nach diesem Sommer einfach zu trocken für Spaten). Es geht also ums Pflanzen richtig einsortieren, Löcher mit Erde auffüllen, angießen und Boden festtreten. Auch müssen für die größeren Bäume Stützen gesetzt werden.
Einen Teil der Arbeitsgeräte werden wir zur Verfügung stellen. Doch – wer kann – bringe bitte eine Schaufel oder einen Spaten mit. Es empfiehlt sich auch Arbeits- bzw. Gartenhandschuhe zu tragen sowie wetter- und arbeitsgerechte Kleidung und Schuhwerk. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Wer lieber in der warmen Küche werkeln und Genüsse für die draußen Arbeitenden zaubern möchte, ist ebenfalls herzlich willkommen.

Was Du bekommst:

Für das leibliche Wohl sorgt jede_r selbst, bisher ist daraus immer ein feines Buffet voll neuer Inspirationen entstanden (Sauerkrautsuppe, selbstgebackene Brote, feine Aufstriche, Quiche und Crumble, um nur ein paar zu nennen).

Orte, an denen Du Dich engagieren kannst:

Sternenhof Struppen; Der Arbeitsbereich liegt ca. 400 m oberhalb des Sternenhofes.

Termine:

11. September 2018, 9 – 16 Uhr
18. September 2018, 9 – 16 Uhr

Teilnehmer:

Alle ab 16 Jahren, die sich die Arbeit zutrauen und Spaß am draußen sein haben.

Kontakt mit Ansprechpartner:

Lebenswurzel e.V.
Clara Freitag
E-Mail: orga@lebenswurzel.org
Mobil: 01590 14 66 190