Zittauer Gebirge - vom 1. September 2020 bis zum 31. Dezember 2020

Naturparkkindergruppe „Junge und Wilde Füchse“

  • Bildung
  • Engagement
  • Erlebnis

Bereits seit 2017 hat der Naturpark Zittauer Gebirge e.V. ein Projekt „Lernort Natur“ initiiert, woraus 2 Naturparkkindergruppen entstanden sind. Ihr Domizil haben die Jungen Umweltschützer in einem liebevoll hergerichteten Bauwagen im Naturparkgarten im Erholungsort Waltersdorf.

Im September starteten die Naturparkkinder „Junge und Wilde Füchse“ in die neue Saison.

Die unmittelbare Verbindung zu Tieren und Pflanzen hilft den Kindern, zu begreifen, warum Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung heute wichtiger denn je sind. Haben die Kinder einmal gelernt, von welcher großer Bedeutung die Natur für uns ist, müssen sie nur noch wissen, warum und wie sie etwas dafür tun können, um sie zu schützen und zu erhalten.

In den vergangenen Jahren wurden so z.B. auf dem Weg zur Sängerhöhe Obstbäume gepflanzt, ein Wildbienenhotel gebaut, Nistkästen aufgehangen, eine Schmetterlingswiese, ein Kräutergarten und 2 Kleinbiotope in Form von Lesesteinhaufen angelegt. Unterstützt wurden die Aktivitäten vom Landschaftspflegeverband „Zittauer Gebirge und Vorland e. V“ und vielen engagierten und naturbegeisterten Menschen aller Generationen.

Seit September gibt es im Naturpark „Zittauer Gebirge“ nun auch neue Angebote mit verschiedenen Umweltbildungsprojekten für Kindergärten, Grundschulklassen und andere Kindergruppen.

Dazu gibt es einen informativen Flyer, welcher im Naturparkhaus erhältlich ist oder bei den Umweltbildnerinnen unter nachfolgenden Kontakten bezogen werden kann.

Mehr Informationen

Du hast Zeit und Lust Dich bei diesem Projekt zu engagieren? 
Nimm Kontakt zu uns auf:

Ansprechpartner

Sigrun Löffler (Zert. Natur- und Wildnispädagogin)
Romy Heinrich (M.Sc.)

Telefon: 0172 662 8602 oder 0179 435 4567