Team SUNK Sachsen_Anhalt
Foto: Thomas Sasse

Die Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz (SUNK) ist eine gemeinnützige Stiftung des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Sie setzt sich aktiv für den Umwelt-, Natur, und Klimaschutz ein und sichert auf über 4000 Hektar Stiftungsflächen die biologische Vielfalt am Grünen Band Sachsen-Anhalt sowie im Naturerbewald Blankenburg im Harz. Mit dem Umweltpreis zeichnet sie jedes Jahr herausragende Projekte und besonderes Engagement aus. Neben der Fördermittelvergabe für konkrete Vorhaben zu Umweltthemen sowie zur Umweltbildung ist die SUNK Trägerin des Bundesfreiwilligendienstes (ÖBFD) sowie einer der zwei Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) für Sachsen-Anhalt.

Wir sind für Dich da - Dein Kontakt zur SUNK

Mitarbeiterin Oeffentlichkeitsarbeit

Sandra Goltz-Dangler (Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit)

„Wer den Weg zur Natur findet, findet den Weg zu sich selbst.“ – Klaus Enden

Geboren im Spreewald, zog es Sandra Goltz-Dangler 2010 zum Journalismusstudium nach Magdeburg. Sie arbeitete mehrere Jahre im Bereich Internationalisierung für verschiedene Hochschulen in Sachsen-Anhalt bevor sie im Jahr 2020 die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit für die Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt (SUNK) übernahm. Zu ihren Aufgabenfeldern gehören neben der Ausrichtung des Umweltpreises Sachsen-Anhalt vor allem die mediale Darstellung der SUNK. 

Portrait Leiter Flaechsenmanagement

Peter Geisler (Leitung des Flächenmanagements)

Als Bereichsleiter des Flächenmanagements der Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz (SUNK) ist Peter Geisler zusammen mit seinem Team auf den Stiftungsflächen, u. a. am Grünen Band Sachsen-Anhalt, im Naturerbewald bei Blankenburg sowie auf den Splitterflächen im bereich der Elbe zur Sicherung der biologischen Vielfalt aktiv.