Der Naturpark Fläming e.V. ist Träger des Naturparks „Fläming/Sachsen-Anhalt“. Der Verein wurde am 14. Juli 2003 gegründet, um die Trägerschaft über den zukünftigen Naturpark „Fläming/Sachsen-Anhalt“ zu übernehmen. Die Geschäftsstelle befindet sich mit einem Naturpark-Informationszentrum in Coswig (Anhalt). Vereinsvorsitzender ist Jürgen Dannenberg, Geschäftsführerin ist Daniela Jännsch.

Wir sind für Dich da - Deine Ansprechpartner im Fläming

Frau Mustermann

Sie ist ein sehr zuvorkommendes Teammitglied!

Foto folgt in Kürze

Daniela Jännsch

Daniela wohnt mit ihren beiden Kindern im idyllischen Örtchen Hundeluft, einem Ortsteil der Stadt Coswig (Anhalt). Sie hat in Halle (Saale) das Studium der Rechtswissenschaften absolviert und erfolgreich mit zwei Staatsexamina abgeschlossen. Sie arbeitet sehr gern mit Menschen zusammen und liebt es, in der Natur unterwegs zu sein, besonders hier in ihrer Heimat, mit all den landschaftlichen und traditionellen Besonderheiten. Seit dem 01.10.2021 ist sie die Geschäftsführerin des Naturparks Fläming e. V. . Sie wird unserem Naturpark nicht nur ein neues Gesicht geben, sondern die bereits angeschobenen Projekte nach vorn treiben, neue Projekte starten und somit unseren Naturpark mit Leben füllen.

Heike Brack
Heike ist von Berufung Kräuterfrau und der Natur sehr verbunden. Sie arbeitet seit August 2020 im Naturpark Fläming e.V.. Bereits seit der Gründung des Vereins ist sie mit diesem verbunden und mit seiner Arbeit und der Region vertraut. Neben ihrem Beruf als Krankenschwester, hat sie sich immer wieder an der Arbeit im Naturpark Fläming e.V. beteiligt.
Nun hat sie die Aufgabe die Mit-Mach- Einsätze im Naturpark zu koordinieren und die Regiocrowd Plattform in unserem Gebiet zu betreuen. Was sie zu Ihrer Ansprechpartnerin macht.

Annekathrin Els
Anne kommt aus der Region und arbeitet seit 4 Jahren im Naturpark, organisiert Veranstaltungen, kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit und die Webseite. Anne wandert, rennt, spielt Rugby, liebt ihren Garten und ihre Hunde. Annes zweites zu Hause ist Uganda wo sie 7 Jahre gelebt hat und wohin sie noch immer gerne reist. Zusammen mit ihren Freundinnen hat sie dort eine Organisation aufgebaut, um mit ihnen Rugby zu spielen und sie in allen Aspekten des Lebens zu unterstützten. Neben ihrer Arbeit im Naturpark möchte Anne mehr und mehr als Naturparkführerin an ihrem Projekt Flaemingkind arbeiten mit Menschen im Fläming Kaffeewandern zu gehen, um den Fläming zu erkunden und ihr Projekt in Uganda mit einem eigenen Kaffee zu unterstützen.

Christine Hahne
Assistentin der Geschäftsführung

………….bald mehr!

Regina Neufeld
Regina hat Naturschutz und Landschaftsplanung in Bernburg studiert. Seit vier Jahren wohnt sie mit ihrer Familie in Dessau und hat insbesondere die reiche Naturausstattung in der Region lieben und schätzen gelernt. Im November 2019 kam sie als Projektmitarbeiterin für das Wiesenprojekt, welches in Kooperation mit dem Landkreis Wittenberg durchgeführt und im September 2020 abgeschlossen wurde, zum Naturpark Fläming e. V.
Neben dem Projekt schrieb sie ihre Bachelorarbeit, die sie im März 2021 erfolgreich abschließen konnte.
Durch ihre Arbeit im Naturpark Fläming e. V. möchte sie das Thema ihrer Abschlussarbeit fortsetzen, um die Wertschätzung des Naturpotenzials der Region zu erhöhen und sich unter anderem für die Verbesserung des touristischen Potenzials einzusetzen. Mit den Akteuren der Region, Landnutzern, Freiwilligen, Schülern und Interessierten will sie sich für ein Aufblühen der Region stark machen.

Maria Zahn
Maria kommt aus dem Vogtland in Sachsen und lebt nun schon seit über zehn Jahren in Sachsen-Anhalt. Seit Mai 2021 arbeitet sie für den Naturpark Fläming e.V. im Bereich Naturschutz und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Sie besitzt ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Naturschutz und Landschaftsplanung (Master of Science), welches sie an der Hochschule Anhalt in Bernburg absolvierte. Neben der Liebe zur Natur engagiert sie sich seit 2011 in einem dort ansässigen Kulturverein. Ihre Tätigkeiten umfassen dabei die Organisation und Durchführungen von Veranstaltungen. Darüber hinaus ist sie seit 2016 in dessen Vorstand. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihrem Hund und der Arbeit im Garten, welchen sie zwar wirtschaftlich nutzt, aber sehr naturnah angelegt hat, um ihren Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt leisten zu können.