Östliche Oberlausitz - Noch 5 Tage bis zum 31. März 2019

ERHALTEN. ERSCHLIEßEN. NUTZBAR MACHEN.

  • Bildung
  • Engagement
  • Öffentlichkeit

Historische Fotos aus der privaten Sammlung zur Verfügung stellen – Damit wertvolle Informationen nicht verloren gehen.

Private Fotosammlungen (Einzelbilder, Fotoalben oder Dias) der letzten 100 Jahre sind wertvolle Zeitdokumente. Mit deren Hilfe können Veränderungen auf den unterschiedlichsten Gebieten dokumentiert und nachvollzogen werden. Das macht sie zu wichtigen Datenquellen für wissenschaftliche Fragestellungen. Insbesondere Fotos, die Landschaften zeigen, existieren bisher nur verstreut und sind wenig erschlossen.

Das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz beginnt deshalb im Rahmen des Projekts „museum4punkt0 – Digitale Strategien für das Museum der Zukunft“ mit dem Aufbau einer Online-Fotoplattform. Darüber soll geeignetes  Bildmaterial zur Dokumentation und Erforschung von Landschafts- und Landnutzungsveränderungen im vergangenen Jahrhundert verfügbar gemacht werden. Zu diesen Veränderungen gehören beispielsweise der Rückgang von Wäldern, der Wandel der landwirtschaftlichen Bewirtschaftungsformen oder die Zerschneidung der Landschaft durch Straßen, Eisenbahnlinien und Energieversorgungstrassen.

Was Sie geben

 

Sie können die Fotoplattform bereichern, indem Sie eigenes Bildmaterial aus Ihrer privaten Fotosammlung (Einzelbilder, Fotoalben oder Dias) zur Verfügung stellen. Wir suchen insbesondere Landschaftsaufnahmen. Das können landschaftliche Gesamtansichten, etwa von Aussichtspunkten fotografierte Bergpanoramen, aber auch Detailaufnahmen wie Fotos von landschaftsprägenden Bäumen, Wäldern, Gewässerufern oder Feldrainen sowie  Aufnahmen von Parkanlagen, Bauerngärten und dörflichen Strukturen sein. Dabei ist der dokumentarische Wert der Bilder sehr viel wichtiger als die fotografische Qualität. Eine bedeutsame Voraussetzung ist die möglichst konkrete Angabe zu Fotograf, Ort und Zeitpunkt der Aufnahmen. Diese und weitere zusätzliche Informationen sind von unschätzbarem Wert und sollten deshalb erfasst werden, solange die Fotografen oder ihre Freunde und Verwandte sich derer noch erinnern. Zumal die analogen Aufnahmen nur eine begrenzte Lebensdauer haben.

Was Sie bekommen

 

Wir sortieren das für die Digitalisierung verwendbare Bildmaterial. Die ausgewählten Fotografien werden von externen Partnern fachgerecht und sorgsam digitalisiert. Nach der Bearbeitung (Digitalisierung und Erfassung von wichtigen Bildinformationen) erhalten Sie die originalen Fotos und ein digitales Bild jeder für das Fotoportal ausgewählten Aufnahme zurück.
Unser Vorhaben ist es außerdem, eine Auswahl der eingereichten Bilder für eine Ausstellung aufzubereiten. Zu dieser geplanten Ausstellung möchten wir alle engagierten Bürgerinnen und Bürger des Projektes zu gegebener Zeit einladen, um mit Ihnen gemeinsam einen Blick auf die Landschaften des vergangenen Jahrhunderts zu werfen.

Orte, an denen Sie sich engagieren Können

Bitte reichen Sie die Fotos nach Vereinbarung eines Abgabetermins beim Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz am Marienplatz ein.

Termin

Dezember 2018 bis März 2019

Teilnehmer

Alle Privatpersonen, besonders Bürgerinnen und Bürger, die über das gesuchte Bildmaterial verfügen, weitere wichtige dokumentarische Aussagen dazu treffen können und über die Nutzungsrechte des Bildmaterials bestimmen dürfen.

Mehr Informationen

Sie haben Lust sich mit Ihren Bildern an diesem Projekt zu beteiligen? 

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Ansprechpartner

Kristin Baber & Anke Neumeister

Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Am Museum 1
02826 Görlitz

Telefon: 03581 / 47605270

E-Mail: landschaftsfotos@senckenberg.de

Webseite: www.senckenberg.de/museum4punkt0