Westliche Oberlausitz - Abgeschlossen

Schmetterlingswiesen-Aktionstag

  • Engagement
  • Erlebnis
  • Kulinarik

Die Wiese „Doberschauer Schanze“ ist nicht nur ein typischer Lebensraum für Schmetterlinge, sondern wird auch als solcher bewirtschaftet. Denn Schmetterlingsraupen, Puppen und viele weitere in der Vegetation lebende Insekten fallen regelmäßig den zerkleinernden Schneidwerkzeugen handelsüblicher Rasenmäher zum Opfer. Eine traditionelle Mahd mit der Handsense kann dagegen Leben retten.

Es ist eine Gemeinschaftsaktion der NABU Löbau und Naturschutzstation Neschwitz.

Was du gibst

Die Teilnehmer können selbst Hand anlegen und bei der Wiesenpflege auf traditioneller Weise mit der Handsense helfen. Wer eine eigene Sense hat, kann diese gern mitbringen.

Was du bekommst

Die Teilnehmer erhalten einen Sensenkurs unter der Leitung von Norman Döring. Für Kinder gibt es kleine Basteleien und Spiele rund um den Schmetterling. Nach getaner Arbeit klingt der Tag bei einem kleinen Picknick aus. 

Ort, an denen Du Dich engagieren kannst

Wiese „Doberschauer Schanze“ bei Schlungwitz  (Ortsausgang Doberschau in Richtung Schlungwitz –  Parkmöglichkeiten beideitig der Straße Höhe Sportplatz)

Termin

Samstag der 11. Juni 2022, Beginn um 9:00 Uhr

Teilnehmer

Alle die gern Schmetterlingen ihren Lebensraum erhalten möchten.

Mehr Informationen

Du hast Zeit und Lust Dich bei diesem Projekt zu engagieren? 
Nimm Kontakt zu uns auf:

Ansprechpartner

Ines Triebs
Naturschutzstation Neschwitz e.V.
Telefon:
035933 30077
Webseite: 
www.naturschutz-neschwitz.org

NABU (Naturschutzbund Deutschland) Naturschutzstation Ebersbach
Telefon: 
03586 368347
E-mail: 
NABU-kvloebau@web.de

NSSN_transp_border_fett